Importe effizient gestalten – Importmanagement ist mehr als nur Zollabwicklung  (A24)

Zielgruppe

Mitarbeiter / Mitarbeiterinnen aus Einkauf/Beschaffung, Logistik, Vertrieb

Zielsetzung

Importe spielen in vielen Unternehmen eine untergeordnete Rolle, so wird die Zollabwicklung häufig an Dienstleister vergeben, obwohl die Haftung für Verstöße nicht an diese delegiert werden kann. Im Zuge der Antragstellung zum zugelassenen Wirtschaftbeteiligten AEO sowie zu vereinfachten Verfahren (z.B. Zugelassener Ausführer ZA) muss der Importprozess organisiert und die Einfuhrzollabfertigung kontrolliert werden. Ziel des Seminars ist es umfassend über die Gestaltung der Importabwicklung unter Berücksichtigung des Außenwirtschafts- und Zollrechts zu informieren. Das Seminar bietet ferner die Möglichkeit ein eigenes Importmanagement aufzubauen. Den Teilnehmern wird vermittelt wie die Organisation und der gesetzeskonforme Ablauf des Imports im Unternehmen gestaltet sein muss um Haftungsrisiken zu vermindern.

Inhalt

  • Rahmenbedingungen
  • Operative Abwicklung
  • Import aus EU-Ländern (Warenbezug)
  • Import aus Drittländern (Wareneinfuhr)
  • Zollverfahren mit wirtschaftlicher Bedeutung
  • Überlegungen / Kostenbetrachtung zum Import

Seminarleitung

Prof. Dr. Krämer

Referent

N.N.
Außenwirtschaftsexperte

Ort

Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft

Termin

Es steht noch kein Termin fest.

Gebühr

€ 480,--
Einschließlich Arbeitsunterlagen, Pausengetränken und Mittagessen