Interkulturelles Know-how für internationalen Geschäftserfolg (D37)

Zielgruppe

Mitarbeiter aus allen Bereichen des Unternehmens, die mit anderen Märkten in Kontakt sind, z. B. AssistentInnen, SachbearbeiterInnen, IngenieurInnen u.v.a.m.

Zielsetzung

Andere Länder – nicht nur andere Sitten! In einer globalen, multikulturellen Welt ist es unerlässlich zu wissen, wie Arbeitsweisen, Verhandlungsführung, Hierarchieverständnis, Präsentationsstile u.v.a.m. durch kulturspezifische Faktoren beeinflusst werden. Dieses Seminar soll Ihnen helfen, kulturelle Unterschiede in einen wichtigen Wettbewerbsvorteil zu verwandeln. Lernen Sie, mit ausländischen Partnern efolgreich zusammenzuarbeiten, den Ertrag internationaler Projekte zu erhöhen, Marketing und Vertrieb kulturell angepasst und erfolgreich auszurichten sowie internationale Kunden zu gewinnen und zu halten.

Inhalt

    • Grundlagen kultureller Unterschiede und interkultureller Kommunikation in der internationalen Zusammenarbeit
    • Die eigene kulturelle Prägung und wie werden deutsche kulturelle Merkmale international gesehen
    • Kommunikationsstile im interkulturellen Kontext
    • Interkulturelle Missverständnisse / Hotspots Von A wie Augenkontakt übeer K wie Kopfschütteln bis Z wie Zählen mit den Fingern Begrüssungsformen Lingua franca interkulturell: Kommunikation mit Nicht-Muttersprachlern u.v.a.m
    • Praktische Beispiele aus ausgewählten Märkten

Seminarleitung

Prof. Dr. Günter

Referentin

N.N.
Interkulturelle Vertriebstrainerin und Coach;
15 Jahre internationale Vertriebserfahrung in und mit 50 Märkten weltweit; Beratung und Training u. a. von Fach- und Führungskräften im Export

Ort

Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft

Termin

Es steht noch kein Termin fest.

Gebühr

€ 410,--
Einschließlich Arbeitsunterlagen, Pausengetränken und Mittagessen