Interkulturelle Erfolgsfaktoren des Projektmanagements in Asien (D35)

Zielgruppe

Führungs- und Fachkräfte im Bereich Asien, Projektmanager Asien, Vertriebsleiter Ausland, die an der erfolgreichen Steuerung von Projekten im interkulturellen Bereich interessiert sind.

Zielsetzung

Dieses Seminar vermittelt praktisches und theoretisches interkulturelles Know-How zur erfolgreichen Steuerung von Projekten mit Teilnehmern aus unterschiedlichen asiatischen Ländern und gibt Einsichten in die Bedeutung der der sogenannten interkulturellen Soft Skills für den Projekterfolg. Sie lernen interkulturelle Projekte ziel- und aufgaben gerecht zu steuern.

Inhalt

    • Globale Wirtschaft - aber keine globale Kultur
    • Methodik des interkulturellen Projektmanagements
    • Interkulturelle Kompetenz der Schlüssel zum Projekterfolg
    • Interkulturelle Kompetenz des Projektmanagers
    • Der Interkulturelle dynamische Prozess
    • Interkulturelle Vernetzung der Projektbeteiligten
    • Erfolgreiche Nutzung interkultureller Stärken und Schwächen
    • Interkulturelle Zusammenarbeit und Kommunikation
    • Europäisches Denken versus asiatisches Denken
    • Zusammenarbeit in interkulturellen Teams: Deutsche und Japaner, Deutsche und Chinesen, Deutsche und Koreaner, Deutsche und Malaysier
    • Interkulturelle Unterschiede erkennen und steuern in :
      • Dokumentation in Kulturen mit niedriger und hoher Informationsdichte
      • Risikomanagement in Kulturen mit hoher und geringer Unsicherheitsvermeidung
      • Qualitätsmanagement in handlungs- und ergebnisorientierten Kulturen
      • Terminplanung in monochromen und polychromen Kulturen
    • Erfolgsfaktoren interkulturell zusammengesetzter Teams
    • Virtuelle Teams – Architektur der Zusammenarbeit

Seminarleitung

Prof. Dr. Krämer

Referent

N.N.

Ort

Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft

Termin

Es steht noch kein Termin fest.

Gebühr

€ 410,--
Einschließlich Arbeitsunterlagen, Pausengetränken und Mittagessen