Erfolgreich in Japan - Chancen und Risiken (C112)
Aufbau und Pflege von Geschäftsbeziehungen mit japanischen Partnern

Zielgruppe

Unternehmer/innen, Führungskräfte der Abteilungen Marketing, Vertrieb, Export, Länderreferenten, Vertriebsingenieure, Exportmitarbeiter

Zielsetzung

Allzu oft beachten Geschäftsreisende nicht die kulturellen Besonderheiten ihrer Gastländer, um dann einen Fauxpas nach dem anderen zu begehen. Mit gravierenden Folgen für das eigene und das Firmen-Image. Ein Auftrag rückt in weite Ferne, an die weitere Zusammenarbeit ist nicht zu denken.

Bei Deutschlands größtem Handelspartner in Asien sind Einfühlungsvermögen und Verständnis für das Zeremoniell gefragt. In diesem Seminar lernen Sie die Prinzipien der japanischen Geschäftskultur kennen und erfahren, wie Sie mit Japanern erfolgreich kommunizieren und verhandeln. Sie erhalten wichtige Informationen über die Zusammenarbeit im Geschäftsalltag und über Besonderheiten des japanischen Rechtssystems.

Inhalt

    1. Die japanische Mentalität kennenlernen
      • Selbst- und Fremdbild der Japaner
      • Individualismus im Westen versus Gruppenidentität in Japan
      • Das Einzigartigkeitsgefühl der Japaner
      • Die Bedeutung von "uchi" und "soto"
    2. Die japanische Geschäftskultur und ihr Wandel
      • Die Grundprinzipien japanischer Geschäftskultur
      • Entscheidungsorgane und Entscheidungsprozesse in japanischen Unternehmen
      • Das Familienprinzip und das Gruppenprinzip (Shudanshugi)
      • Japanische Business-Values und -Prinzipien und ihre Veränderung, das Harmonie-Prinzip
      • Entscheidungen treffen und umsetzen: das System des Ringisho, des Nemawashi
      • Die Umsetzung von Entscheidungen in japanischen Unternehmen, Entscheidungen zwischen japanischen und westlichen Firmen synchronisieren
    3. Erfolgreich mit Japanern kommunizieren
      • Die erfolgreiche Kontaktaufnahme im Japan-Geschäft
      • Japanische Businessetikette: Do's and Dont's
      • Sinn und Bedeutung hinter den Aussagen kennen
      • Honne und Tatemae
      • Kommunikationssprache und Einsatz eines Dolmetschers
      • Japanisch lernen - oder nicht?
      • Nonverbale Kommunikation verstehen lernen
      • Schwierige Kommunikationssituationen beherrschen
      • Japanische Schriftzeichen
    4. Verhandlungen mit Japanern erfolgreich führen
      • Erwartungen an Besprechungen und Verhandlungen
      • Vertrauensbasis herstellen (kimochi)
      • Das "Spion-Syndrom"
      • Das japanische Verhandlungsritual
      • Verhandlungsempfehlungen
      • Dauer der Vertragsbeziehung
      • "Ningen kankei"
    5. Sozio-kulturelle Aspekte des Geschäftes in Japan
      • Die Tradition des Schenkens
      • Die Wichtigkeit gemeinsamer sozialer Aktivitäten, gemeinsame Restaurant- und Barbesuche, Karaoke, Golf
    6. Der Geschäftsalltag in der Zusammenarbeit mit Japanern
      • Business-Kommunikation
      • Japan-Projektteam aufbauen
      • Vereinbarung von Qualitätskontroll-Standards für den japanischen Markt
      • Das Prinzip des Kaizen und seine Konsequenzen
      • Konfliktvermeidung, Konfliktlösung und Krisenmanagement
      • Regelung von Liefer- und Qualitätsproblemen
      • Reaktion auf den japanischen Wettbewerb
      • Umsetzung der Marketingstrategie in Japan

Seminarleitung

Prof. Dr. Krämer

Referent

N.N.

Ort

Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft

Termin

Es steht noch kein Termin fest.

Gebühr

€ 450,--
Einschließlich Arbeitsunterlagen, Pausengetränken und Mittagessen