Berücksichtigung von Risiken und Haftungsfragen im Exportvertrag (B23)

Zielgruppe

Führungskräfte im Export, Mitarbeiter in Rechtsabteilungen

Zielsetzung

Exportverträge sollten so abgeschlossen werden, dass sie nicht zu einer Gefahr für die Unternehmung werden. Das Seminar soll den Teilnehmern die neuralgischen Punkte eines Exportvertrages verdeutlichen und bewährte Hilfen bei der Formulierung der Vertragsbestandteile vermitteln. Die Problematik der Risiko- und Haftungsregelungen soll erheblich entschärft werden.

Inhalt

    • Risiken im Auslandsgeschäft
    • Angebots-/Letter of Intent-Risiken
    • Leistungsumfang
    • Gewährleistung/Gefahrenübergang
    • Versicherungsfragen
    • Garantien (Bietungsgarantien u. a. m.)
    • Preis/Zahlungsbedingungen
    • Exportfinanzierung
    • Schiedsgerichtsbarkeit/anzuwendendes Recht